Der Pferdemarkt

Zum Glück hat sich erwiesen, dass der Zuidlaardermarkt, so Willem Dekker (von der Zeitung "Dagblad van het Noorden") noch immer „so stark wie ein Pferd“ ist.

Banner zlm

Das hat mit dem großen Interesse von Händlern, Tierfreunden und Pferdehaltern aus ganz Europa an diesem Markt zu tun. Auf dem Zuidlaardermarkt trifft man Dänen, Belgier Österreicher, Italiener, Engländer und viele Deutsche. Am Ekkelkamp, neben der Prins Bernardhoeve, können Pferde und Ponys für den Export geprüft werden.

Übrigens werden alle Pferde und Ponys an einem der zwei eingangsposten von einem Tierarzt geprüft. Nach Zahlung des Marktgelds von 2 Euro pro Pferd oder Pony darf man das Marktgelände betreten, um sich irgendwo einen geeigneten Anbindeplatz (Tau) auszusuchen. Dieses dicke Tau ist zwischen zwei robusten Holzpfählen gespannt. Der Platz zwischen den Pfählen beträgt ca. 5 Meter

Eine bestimmte Gruppe von Händlern reserviert deshalb jedes Jahr ein paar solcher Plätze, die mit ihren Namen gekennzeichnet werden. Manche Händler reservieren bis zu acht Plätze, somit eine Gesamtlänge von 40 Metern, und bieten hier dann ihre Pferde an.

Sobald Sie einen möglichen Käufer gefunden haben, kann das Pferd oder Pony auf der speziell angelegten Musterungsbahn vorgeführt werden. Für ein durstiges, oder hungriges Pferd oder Pony stehen überall Tränken und sind Heu ballen vorhanden.

Contact

Voor vragen of opmerkingen kunt u contact opnemen met de markt-/kermisbeheerder:
Jaap Mellema:
E-mail: Marktmeesters@tynaarlo.nl
Telefoon 0031(0)592-266 662

Routeplanner: de routeplanner
(naar: Marktstraat - 9471 AE Zuidlaren)

Website gemeente Tynaarlo:
www.tynaarlo.nl

Contact (English)              Kontakt (Deutsch)